Gottesdienst am letzten Schultag

Am letzten Schultag hatten wir wieder Glück und konnten unseren Schuljahresabschlussgottesdienst bei schönem Wetter auf dem Schulhof feiern.

Er stand unter dem Motto "Vom Wachsen". Wir wünschten uns alle schöne Sommerferien, aber besonders verabschiedet wurden heute wieder die Schüler der 4. Klassen, denn sie hatten ja heute ihren letzten Schultag in der Grundschule. Nach den Sommerferien geht für sie die Zeit an der weiterführenden Schule weiter. Die Eltern der 4. Klassen konnten sich die Zeit im Ausschulungscafé des Fördervereins verkürzen und empfingen ihre Kinder am Ende des Schulmorgens. Wir Schüler und Lehrer der Marienschule bildeten wieder ein Spalier, durch das wir die "Großen" aus ihrer Grundschulzeit entließen. Allen Schülern, Eltern und Lehrern wünschen wir erholsame Sommerferien.






















Bundesjugendspiele am 28. Mai 2015

In diesem Jahr hatten wir wieder bestes Wetter und konnten uns bei Sonnenschein auf dem großen Sportplatz zum Aufwärmen für den Wettkampf treffen. Alle gaben wieder ihr Bestes und auch viele Urkunden wurden wieder errungen.

 






















Tanztreff in Herzebrock-Clarholz

Der 30. Tanztreff in Clarholz – und wir waren dabei!

 

Auch dieses Mal nahmen wir Mädchen der Tanz- AG am 06.05.2015 am Tanztreff in Clarholz teil.

 

Viele Gruppen von anderen Schulen zeigten dort ihre Tänze, die sie entweder in der Tanz-AG oder im Klassenverband einstudiert hatten.

Es waren viele interessante Tänze dabei.

 

Wir führten unseren Cheerleading – Tanz und unseren Huttanz auf.

Wir haben die Tage zuvor fleißig geübt und Hüte aus Papier gebastelt.

 

Nachdem wir unsere Tänze aufgeführt hatten, wurden wir auch mit viel Applaus belohnt.

 

Marienschule Helau!

Heute waren die Marienschüler wieder außer Rand und Band...

Bei gutem Wetter holten die Lehrer wie immer die Schüler vom Schulhof ab und dieses Jahr waren sie als Hexen und Zauberer verkleidet. Ausgelassen wurde in allen Klassen gespielt, gefeiert und natürlich am Knabberbuffet genascht. Eine große Polonäse durfte natürlich nicht fehlen und noch einige Lieder weiter tanzten alle Marienschulkinder ausgelassen auf dem Schulhof. Marienschule Helau!!
















































Besuch im Stadttheater Gütersloh

 

Die gesamte Marienschule hat sich am Mittwoch, 28.Januar aufgemacht, um das Stück "Peterchens Mondfahrt" im Stadttheater Gütersloh anzusehen. Der Förderverein ermöglichte allen Schülern dieses schöne Erlebnis. Es war schon eine besondere Atmosphäre in dem großen Theater. Nachdem wir zunächst im schneeweißen Eingangsbereich gewartet hatten, traten wir dann in den schwarzen Zuschauerraum mit den knallroten Sesseln ein. Das Stück "Peterchens Mondfahrt" hatten alle Schüler zuvor im Unterricht besprochen. Nun konnten wir genau hinschauen und beobachten, wie die Künstler das Stück spielten. Allen hat es sehr gut gefallen. Wir danken dem Förderverein für den schönen Tag!














Frohe Weihnachten

 

Wir wünschen allen Schülern, Eltern und Lehrern mit Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2015!



Hüttis Balkanhilfe

Wie schon seit vielen Jahren, wollten wir Marienschüler auch in diesem Jahr an der Spendenaktion "Hüttis Balkanhilfe" beteiligt sein. Wir sammelten in diesem Jahr Spenden in den Klassen und packten am Freitag, den 12.12. 2014 gemeinschaftlich sehr viele Päckchen. Es war wunderbar mit anzusehen, wie nahezu jeder Schüler seinen Beitrag zur Spendenaktion beitrug und anschließend ein riesiger Stapel an Geschenken zusammen getragen wurde, der noch vor Weihnachten abgeholt wird, damit Kinder in Rumänien sich daran erfreuen können.












Märchenstunde in der Marienschule

 

An zwei Tagen im Advent kam jede Klasse in den Genuss, verschiedene Märchen von der Märchenerzählerin Alexandra Kampmeier erzählt zu bekommen. Aus Hamburg angereist, verzauberte sie uns vom ersten Augenblick an mit ihrer Stimme. Alle lauschten ihren Worten. Manches kam uns bekannt vor und wir freuten uns, dass wir die Märchen auch schon einmal gehört hatten, wie z.B. die Prinzessin auf der Erbse oder die Geschichte vom dicken fetten Pfannkuchen. Mit dem unbekannten Märchen aus Norwegen vom Hassenhüten zog die Märchenerzählerin uns vollends in ihren Bann. Viel zu schnell ging die gemütliche Stunde vorüber. Wir bedanken uns beim Förderverein für diese schöne Aktion!!














Adventsrunden in der Aula

Es ist soweit! Der Advent ist da. An verschiedenen Tagen treffen wir uns mit einigen Klassen zusammen in der Aula und verbringen eine gemütliche Adventsstunde. Gemeinsam singen wir Lieder, hören Geschichten und die einzelnen Klassen führen auch etwas auf.













Neues Pausenspielzeug

 

Endlich ist der neue Schulhof fertig! Nun können wir endlich auf der großen Fläche spielen und das neue Pausenspielzeug benutzen, was selbstverständlich sehr begehrt ist. Alle wollen mithelfen in unserem neuen Spielzeugraum Ordnung zu halten, damit wir möglichst lange alle Spielsachen nutzen können!










Bundesweiter Vorlesetag am 21.11.2014

Wir hatten Glück! Denn auch in diesem Jahr konnten wir eine tolle Vorlesestunde genießen, in der Mütter sich die Zeit nahmen, im Rahmen der Aktion "Bundesweiter Vorlesetag" vom Förderverein ein sehr sorgfältig ausgesuchtes Buch in den Klassen vorzulesen. Seit mehreren Jahren schon lieben wir Kinder diese schöne Stunde, in der wir ein Buch vorgelesen bekommen. Zwischendurch wird eine Pause gemacht und Tee getrunken. Kekse werden immer gern dazu gegessen. Am Ende der Stunde bekommt jede Klasse das Buch für die Klassenbücherei geschenkt. Wir bedanken uns für die tolle Aktion vom Förderverein!!




















Einschulung am 21.August 2014

Auf diesen Tag hatten 60 Erstklässler schon lange gewartet. Endlich fängt die Schule an. Dieses Jahr fand die Einschulungsfeier unter besonderen Umständen statt. Die Sankt Anna Kirche wird gerade noch renoviert und somit fanden sich alle Kinder und Eltern im Pfarrheim zum Einschulungsgottesdienst ein. Das ist aber nicht die einzige Baustelle am Einschulungstag. Da der Schulhof grundlegend erneuert wird, versammelten sich alle Eltern, Kinder und natürlich die Schüler und Lehrer der Marienschule auf dem Sportplatz hinter dem Schulgebäude. Bei trockenem und sogar sonnigen Wetter wurden die neuen Mitschüler von den Schülern der Klasse 2-4 mit einem Lied begrüßt. Herr Bahnschulte erteilte dann vier Schülern aus der 4. Klasse das Wort. Sie begrüßten die I-Männchen mit einer kleinen Rede. Auch Herr Ameling freute sich im Namen der Polizei auf eine gute Zusammenarbeit mit den Kindern. Und dann ging es endlich in die Klassen. Die erste Unterrichtsstunde in der Tigerentenklasse, Tigerklasse und Pinguinklasse fand statt. Währenddessen konnten sich die Eltern, Großeltern und Paten in der Aula zu Kaffee, Kuchen und belegten Brötchen einfinden, um die Wartezeit zu überbrücken. Ein großes Dankeschön sei an die Eltern der Kuchen- und Brötchenspenden gesagt sowie den Verantwortlichen des Fördervereins für die Betreuung des Einschulungscafés.