Sommerfest der Klasse 3b

Unser Fest fand auf dem Fußballplatz am Lönsweg (Bornholte Feld) statt. Da es richtig heiß war, hatten die Eltern netterweise einen Sprenger für uns aufgestellt. Aber der Höhepunkt war eine Märchenrallye mit unterschiedlichen Stationen. Zum Abschluss der Rallye mussten die Eltern Begriffe pantomimisch darstellen und die Kinder versuchten, die Wörter zu erraten. Das war ziemlich witzig. Alle Familien brachten etwas für unser Finger Food Büffet mit. Bei der Hitze gab es besonders viel Wassermelone und das war auch gut so. Das Fest war super.

 

 








Ausflug ins Steinzeichen nach Rinteln

Unser Sommerausflug ging in diesem Jahr nach Rinteln. Mit unseren beiden zweiten Klassen fuhren wir am 8.6.2015 nach Rinteln ins Steinzeichen. Ideales Wetter begleitete uns und wir konnten alle Angebote optimal nutzen. Wir sahen uns einen 3D - Film an, versuchten zu tüfteln und zu knobeln, kletterten in der Kraterlandschaft herum, hangelten uns von Ast zu Ast und bestiegen den hohen Aussichtsturm "Jahrtausendblick" Huch, hier wehte uns ein kräftiger Wind um die Nase. Im Streichelzoo oder Barfußparcours hielten wir uns auf und buddelten anschließend noch kräftig nach Edelsteinchen, Haifischzähnen oder Fossilien. Manche Kinder machten auch reiche Funde beim Goldschöpfen. Wie im Fluge verging die Zeit und gegen 16.00 Uhr erreichten wir wieder unsere Heimat Verl. Es war ein toller Tag!













































Klassenfahrt nach Hardehausen

Wir, der 3. Jahrgang, waren vom 11.05. – 13.05.2015 auf Klassenfahrt in Hardehausen. Bei schönstem Sonnenschein fuhren wir zunächst in den Vogelpark nach Heiligenkirchen. Einige Kinder von uns hatten Papageien oder Kakadus auf der Schulter. „ich hatte Angst, dass er mich in Ohr zwickt“, sagte einer von uns.

Als wir endlich in Hardehausen ankamen, eilten wir in unsere Zimmer und wir waren total begeistert. Sie sind groß und schön, nur das Beziehen der Matratze im oberen Bett (es gibt zweistöckige Betten) war fast unmöglich. In Hardehausen ist es einfach toll. Du kannst im Zimmer „chillen“, einen Staudamm bauen, Fußball spielen, schwimmen, kegeln und vieles mehr. Bei der Wanderung zum Wisentgehege hatten wir Glück, denn wir sahen ein Fohlen, das erst vor einer Stunde geboren worden war. Es war eine ganz tolle Klassenfahrt. Der zweite Jahrgang kann sich schon jetzt riesig freuen.

 












Erfinderwerkstatt in den 2. Klassen

Ideenmütze auf und los!

In unseren Klassen 2a und b haben wir Maschinen erfunden, die Dinge erledigen, die es bisher noch nicht gibt. Es wurden Hausaufgabenmaschinen, Aufräumroboter, Sortiermaschinen und vieles mehr erfunden. Wir haben eine Gebrauchsanweisung geschrieben und unsere Erfindungen in der Aula ausgestellt. Vielleicht baut ja irgendwann jemand diese Maschinen nach...


















"Die kleine Raupe Nimmersatt" - Ein Projekt der Klasse 1

Das Bilderbuch „Die kleine Raupe Nimmersatt“ war Grundlage unseres Projektes. Wir haben nicht nur das Buch gelesen, sondern unser eigenes Raupenbuch geschrieben. Daneben haben wir uns über gesunde Ernährung informiert.

Danach haben wir unsere Eltern zu einem gesunden Familienfrühstück eingeladen. Dabei konnten wir unseren Eltern unsere ersten eigenen Bücher vorstellen und gemeinsam frühstücken.

Es war ein toller Vormittag!

 






Erste Hilfe in der 3. Klasse

Eines unserer Themen im dritten Schuljahr war "Erste Hilfe". Wir haben gelernt, wie man im Ernstfall einen Notruf absenden muss. Das war ganz schön aufregend, obwohl wir ja die kleinen Unfälle immer nur gespielt hatten.

Viele unserer Eltern haben uns erlaubt, abgelaufene Verbandkästen mit in die Schule zu nehmen, sodass wir lernen konnten, uns einen Verband anzulegen oder die Rettungsdecke kennen gelernt haben.

Was bei Verbrennungen, Quetschungen, Schnittwunden oder Insektenstichen zu tun ist, haben wir auch gelernt. Wir hoffen aber, dass wir so schnell diese Situationen nicht in der Realität erleben müssen.








Boote bauen in Klasse 1

Im Dezember haben wir im Sachunterricht das Thema „Schwimmen und Sinken“ behandelt. Wir haben geschaut, welche Materialien problemlos auf dem Wasser schwimmen und welche untergehen. Auch die Formen von Materialien waren von Bedeutung.

Anschließend durften wir unsere eigenen Schiffe bauen. Wir haben Materialien von Zuhause mitgenommen. Während wir gebaut haben, mussten wir immer testen, ob unsere Boote auch schwimmfähig waren. Als unsere Boote fertig waren, haben wir einen TÜV –Test gemacht. Das heißt, wir haben sie zu Wasser gelassen und geschaut, ob sie wirklich für eine bestimmte Zeit über Wasser blieben. Das könnt ihr auch auf den Fotos sehen.

 









Tiere im Winter

Wir erstellten in Gruppen zu zweit oder zu dritt Plakate zu einem Tier, wie zum Beispiel Fledermaus, Eidechse, Frosch oder Reh. Zuerst mussten wir viele Texte lesen,

die wir in Büchern oder im Internet zu unseren Tieren fanden. Dann schrieben wir das Wichtigste heraus. Alles brauchte eine gute Überschrift. Außerdem musste das Plakat ordentlich aussehen und man sollte sich schnell einen Überblick über das Tier verschaffen können. Manche Kinder stellten noch eine Rätselfrage, die nur der beantworten konnte, der das Plakat genau gelesen hatte. Danach mussten wir unseren Vortrag üben. Es ist nicht leicht, laut und deutlich vor den anderen Kindern zu reden. Außerdem bastelten wir in Kunst die Behausung unserer Tiere. Das Thema war toll.

 


















Rollbrettführerschein in der Tigerentenklasse

Im Sportunterricht haben wir in den letzten Wochen viele Übungen mit dem Rollbrett durchgeführt. Zunächst haben wir die Rollbrett-Regeln besprochen. Diese waren sehr wichtig, damit uns nichts passiert. Dann ging es endlich los. Wir haben erst ein Mal ausprobiert, was das Rollbrett so alles kann. Wir sind alleine, aber auch zu zweit mit dem Rollbrett gefahren. Das hat uns allen viel Spaß gemacht. Anschließend haben wir uns auf den Rollbrett-Führerschein vorbereitet. Hier gab es verschiedene Stationen: Bremsen, Tunnelfahrt, Blindenfahrt, Slalom-Strecke, Kopfsteinpflaster, Einparken und Transporter. Zum Schluss kamm die Führerscheinprüfung. Wir waren alle ganz schön aufgeregt. Da wir aber alle so fleißig geübt hatten, haben wir alle den Führerschein bestanden.














Basteln und Backen im Advent

Seit einer Woche riecht es schon sehr nach Advent und Weihnachten in der Marienschule. An jedem Tag ist in der Küche ein toller Duft von Plätzchen zu riechen. Alle Klassen backen und basteln für den Advent. Es ist toll, dass sich jedes Jahr auch so viele Eltern die Zeit nehmen, den Kindern das Backen in der Schule zu ermöglichen und beim Basteln zu helfen. Wir freuen uns, dass wir die Adventszeit in der Schule genießen können.




































Fahrradprüfung der 4. Klassen








Klasse 3 baut Flitzer

Im Sachunterricht haben wir uns vorgenommen, flotte Flitzer zu bauen. Zunächst haben wir überlegt, was alles zu einem fahrtüchtigen Auto gehört und dann haben wir uns zuhause auf die Suche nach verwendbarem Material gemacht. In den nächsten Stunden wurde unser Klassenraum in eine kleine Werkstatt verwandelt und passend zu den Herbstferien, waren auch unsere tollen Flitzer fertig!

 









Klasse 2a und 2b auf dem Seglingshof

Seit einigen Wochen haben wir uns im Unterricht mit dem Thema "Bauernhof" beschäftigt. Wir kannten uns nun gut mit den Tieren auf dem Bauernhof aus und haben einiges erfahren. Nun wollten wir mal wirklich auf dem Bauernhof Kälbchen melken, und Schaft füttern. In diesem Jahr konnten wir auch Schweine füttern und die Kaninchen in den Ställen streicheln und füttern.




















 

Nachdem wir gemeinsam gefrühstückt hatten, konnten wir die Schafe füttern, die Pferde striegeln und reiten und auch im Hühnerhaus Eier sammeln.


























 

Auf der Strohburg machte das Springen und Toben besonders viel Spaß und auch die vielen Fahrzeuge auf dem Hof wurden fleißig genutzt. Es war ein toller Ausflug.