Qualitätsanalyse

Im Schuljahr 2020/21 steht an der Marienschule eine Qualitätsanalyse an. In der Vorbereitung auf diese Schulinspektion durch die Bezirksregierung Detmold hat die Schulpflegschaft eine Befragung der Elternschaft durchgeführt. Von den 261 ausgegebenen Fragebögen haben wir 141 ausgefüllt zurück erhalten. Die Rücklaufquote beläuft sich auf erfreuliche 54 %.

 

Die Eltern fühlen sich gut über die Lernfortschritte (90 „ja“ / 30 „eher ja“ – Stimmen) und das Verhalten der Kinder (78 / 39) informiert. Beratungsqualität (100 / 26) und Erreichbarkeit der Lehrkräfte (95 / 26) werden sehr geschätzt.

 

Auch der Informationsfluss (94 / 39) und die regelmäßigen Einblicke in das Schulleben (59 / 50) finden breite Zustimmung. Die Eltern erkennen die klaren Regeln der Marienschule (110 / 26), beurteilen die Ergreifung geeigneter Maßnahmen bei Konflikten allerdings zurückhaltender (34 / 57).

 

Das gepflegte Schulgebäude (98 / 39), die Klassenräume (69 / 57) und die Schule als Lebens- und Arbeitsraum erfahren in der Bewertung durch die Eltern eine hohe Zustimmung (87 / 47). Das Schulgelände als Ort für gemeinsame Aktivitäten und Rückzug sehen die Eltern grundsätzlich positiv (50 / 60). Hier sind allerdings auch in größerem Maße kritische Bewertungen zu verzeichnen (26 „eher nein“).