Die dritten Klassen auf Klassenfahrt

Am Montag, den 3. Juni ging es am Morgen Richtung Marsberg. Unsere erste Station war der Kilianstollen. Dort ging es in kleinen Gruppen mit der Bahn tief in den Stollen.

In einer 1,5 stündigen Führung haben wir viel über das schwere Leben der Bergarbeiter gelernt, waren aber froh, als wir alle wieder heil oben in der Sonne ankamen.

Nachdem wir in Hardehausen angekommen und in die Zimmer verteilt waren, haben wir das Gelände mit einer Rallye erkundet. Nach dem Abendessen konnten wir dann Stockbrot backen und auf dem tollen Gelände spielen.

Am nächsten Morgen haben einige Kinder ein Fußballtraining gemacht, viele von uns wollten aber auch gerne die Wisente sehen. So ging es also zum nahegelegenen Tiergehege, wo wir auch Wildschweine, Tapane (Wildpferde) und Rotwild sehen konnten. Was wir aber trotz einer zweistündigen Wanderung nicht erblicken konnten, waren die Wisente!

Am Nachmittag konnten wir schwimmen, auf dem Außengelände spielen, T-Shirts bemalen oder Freundschaftsbänder basteln. Am Abend kamen noch jede Menge Gesellschaftsspiele dazu. Am Mittwoch ging es dann nach dem Frühstück schon wieder zurück in Richtung Verl.









Klassen 3a, b und c im Heinz Nixdorf Forum

Alle dritten Klassen haben einen erlebnisreichen Tag im Heinz-Nixdorf-Forum und anschließend im Ahorn-Sportpark in Paderborn verbracht.

Nach einer spannenden Führung durch die Ausstellung zur Entstehung des Computers durften wir uns selbst informieren und viele technische Apparate ausprobieren.

Am Ahorn-Sportpark konnten wir uns dann anschließend stärken und auf dem großen Außengelände klettern und spielen.

Dann ging es in die Sporthalle zum Baseball. Nach einer kurzen Einweisung ging es auch gleich los. So schwer, wie wir gedacht hatten, war es gar nicht und wir hatten sehr viel Freude an dem für uns zuvor noch unerprobten Spiel. Es war ein schöner Tag in Paderborn.






Religions - AG im Altenheim

Am 30. April besuchten die Kinder der Religions - AG das Altenheim Sankt Anna. Dort erfreuten wir die alten Menschen mit einer kleinen Aufführung. Wir begeisterten sie mit verschiedenen Gedichten, Sketchen, Liedern und durch das Vorspielen auf den unterschiedlichsten Instrumenten. Die Kinder in der AG konnten Lieder auf folgenden Instrumenten spielen: Tenorhorn, Klarinette, Cello, Trompete, Gitarre und Flöten. Es hat uns allen so gut gefallen, dass wir kurz vor den Sommerferien noch einmal einen Besuch im Altenheim machen werden. Wir freuen uns schon darauf!




Welttag des Buches

Am 23. April ist Welttag des Buches. Hierzu haben wir mit unseren vierten Klassen an der Aktion: "Ich schenk dir eine Geschichte" teilgenommen. Frau Bökenhans von der Buchhandlung Pegasus hat uns in ihrem Laden empfangen und uns genaueres über diese Aktion erzählt. Wir konnten auch etwas in den Bücherregalen stöbern und anschließend las sie uns aus dem Buch vor, das jeder von uns geschenkt bekam. Selbstverständlich haben wir das Buch gleich am ersten Tag zuhause weitergelesen.






Kartoffeln setzen mit der Klasse 2b

 

Am 19. April hat unsere Klasse 2b einen Ausflug zu Sabrina nach Hause gemacht. Ihr Vater hat uns eingeladen, ihm beim Kartoffelsetzen zu helfen. Zuerst fährt Sabrinas Opa mit dem Kartoffellocher über das Feld. Danach sind wir dran. Auf dem langen Feld gehen wir die Reihen ab und legen in jedes Loch eine Kartoffel. Zum Schluss haben wir 20 Reihen geschafft. Dann wird der Pflug hinter den Traktor gehängt. Er zieht die Erde gleichmäßig über die Kartoffeln. Jetzt brauchen sie Regen und Sonne zum Wachsen. Im Herbst kommen wir wieder zum Ernten.

 












Schülerorchester zu Gast in der Marienschule

Wir Schüler der vierten Klassen bekamen heute tollen Besuch. Die Schüler des Schülerorchsters Verl kamen zu uns in den Unterricht und stellten uns die Instrumente ihres Blasorchesters vor. Wir bekamen kleine Kostproben und konnten hören, wie die einzelnen Instrumente klangen. Richtig toll war natürlich, dass noch genügend Zeit blieb, um alle Instrumente auszuprobieren. Viele von uns brachten tatsächlich mehrere Töne hervor. Vielleicht entdeckt ja doch der ein oder andere noch ein neues Hobby.














Besuch bei unserem Bürgermeister

Die Klassen 3a und 3c besuchten im Rahmen des Themas "Verl" den Bürgermeister, Herrn Hermreck. Er war bereit, die Schüler über seine Arbeit und über viele andere Arbeiten im Rathaus zu informieren. Vielen Dank dafür!




Hütti's Balkanhilfe

Auch in diesem Jahr nahmen wir Marienschüler an der Spendenaktion "Hütti's Balkanhilfe" teil. In manchen Klassen wurden gemeinsam Lebensmittel, Spielzeug und Süßigkeiten zusammengetragen und verpackt. Sonst konnte jedes Kind, was zuhause mit seiner Familie ein Päckchen packen wollte es bis zum vorletzten Schultag vor den Weihnachtsferien in der Schule abgeben. Am Mittwoch dann kam Herr Hüttenhölscher in die Schule und holte alle gespendeten Pakete ab, damit er sie mit dem nächsten Transport nach Rumänien nehmen kann. Die Kinder der Klasse 3c halfen beim Einpacken der Pakete ins Auto. 






Advent in der Klasse 1b

Bei uns begann die Adventszeit mit dem Plätzchen backen und dem Basteln unseres Adventskalenders. Die Fenster verzierten wir mit lustigen Sternen. Alle Kinder unserer Klasse brachten begeistert Spielsachen, Süßigkeiten oder andere wichtige Lebensmittel für die Kinder in Rumänien mit. Wir packten gemeinsam 13 Pakete. Ein Mädchen unserer Klasse fasste es kurz zusammen: "Kinder helfen Kindern!"

 Außerdem lernten wir für Weihnachten ein kurzes Gedicht auswendig, und wir stellten fest, dass es gar nicht so leicht war, es vor der ganzen Klasse aufzusagen.

Besonderen Spaß machte uns die 'Kalte Bäckerei'. Es entstanden bunte Kekshäuser, die gerne auch in sich zusammenfielen. Viel zu schnell ging die Adventszeit zu Ende, aber natürlich freuen wir uns alle nun auch auf Weihnachten.










Back- und Basteltag im 4. Schuljahr

Auch in diesem Jahr haben sich wieder viele Mütter bereit erklärt mit uns zu backen und zu basteln. Dank zahlreicher Teigspenden können wir die Adventszeit nun mit unseren leckeren Plätzchen so richtig genießen. Während in der Küche fleißig gebacken wurde und der Duft durch die ganze Schule zog, haben wir in der Klasse einen Adventskalender, Fensterbilder und Sterne gebastelt. Nun ist der Advent auch in unsere Klassen eigezogen. Wir freuen uns auf eine gemütliche und besinnliche Adventszeit. Leider war es für uns das letzte Mal in unserer Grundschulzeit.














Teutolab-Chemie

Im November besuchten wir Kinder der 4. Schuljahre die Realschule. Dort fand das Projekt Teutolab - Chemie statt. 

Wir waren schon ganz aufgeregt, da das Fach Chemie ja noch nicht an der Grundschule unterrichtet wird. Zunächst wurden wir von einem Lehrer über Sicherheitsmaßnahmen im Chemieunterricht informiert. Dies war wichtig, damit uns während der Versuche auch nichts passiert. Nun wurden die Klassen in drei Gruppen eingeteilt. Anschließend bekam jeder von uns einen weißen Kittel und eine Schutzbrille. Nun sahen wir schon richtig wie kleine Chemiker aus.

Der Tag stand unter dem Thema "Experimente mit Zitronen". Einige Schüler aus den 9. Klassen führten mit uns die Versuche durch.

Duftlabor:

Hier duftete es, wie der Name schon sagt, es nach Zitrone. Zunächst bekamen wir unterschiedliche Duftproben. Es war ganz schön schwierig festzustellen, um welche Stoffe es sich handelte. Wusstet ihr eigentlich schon, dass der Zitronenduft in der Schale der Zitrone steckt? Außerdem fanden wir heraus, dass der Duft der Zitrone ein Öl ist, welches brennbar ist.

 

Säurelabor:

Warum heißt der Rotkohl eigentlich Rotkohl? Nach einigen Experimenten erkannten wir, dass der Rotkohl erst rot wird, wenn etwas saures wie Apfel oder Zitrone dazukommt. Bei Stoffen, die seifig schmecken wird der Rotkohl sogar grün. Ihr könnt uns glauben, das stimmt wirklich.


Zauberlabor:

Hier experimentierten wir mit Zitronen- und Salzsäure. Mit diesen beiden Säuren kann man sogar auf Eierschalen, Muscheln und Marmorplatten schreiben. Wie funktioniert denn das? Eierschalen, Muscheln und Marmor sind aus Kalk und Säure greift diesen an.


Der Tag ging leider viel zu schnell zu Ende. Wir freuen uns schon auf den weiterführenden Schulen auf das Fach Chemie.

Zum Schluss möchten wir uns auch noch bei den Schülern der Realschule und bei dem Chemielehrer bedanken. Ihr habt eure Sache toll gemacht.


















Laternenfest der Klasse 1b

Am 8. November feierten wir in der Schule unser Laternenfest. Als Laterne bastelten wir unser Klassentier, den kleinen blauen Elefanten aus der Sendung mit der Maus. Aber bevor es losging, sangen wir unseren Eltern erst einmal unser Elefantenlied vor. Zum Abschluss machten wir einen kleinen Laternenumzug um die Schule, wobei wir kräftig Sankt Martins Lieder sangen.










Das Kartoffelprojekt der Klasse 3a

Im Frühjahr haben wir gemeinsam bei Familie Ewers in Kaunitz Kartoffeln gesetzt. Das war schon sehr interessant und wir hatten jede Menge Spaß. Jannik aus unserer Klasse hat uns dann immer darüber informiert, wir sich unsere Kartoffelpflanzen entwickeln. Ende September war es dann soweit - wir konnten ernten. Alle waren sehr gespannt, wie viele Kartoffeln aus unseren Setzlingen entstanden sind. Zwei Schubkarren voll wurden dann unter allen Familien aufgeteilt, um möglichst viele verschiedene Gerichte aus den leckeren Knollen zu zaubern. Bei unserem Kartoffelfest gab es dann auch noch eine riesige Auswahl an Salaten, Gratins, Suppen, Reibekuchen und vielem mehr. Das tolle Wetter und eine Traktorfahrt zum Abschluss rundete einen schönen Nachmittag und ein wunderschönes Projekt ab.

Unser Dank gilt der Familie Ewers, die uns dieses Projekt auf ihrem Hof erst ermöglicht hat. Es war toll!










Waldjugendspiele in Stukenbrock

Auch in diesem Jahr nahmen wir mit allen 4. Klassen an den Waldjugendspielen teil. Es war toll, was wir bei einem Rundgang durch den Wald alles erfahren haben. Wir bekamen einen Fragebogen mit auf den Weg und an den verschiedenen Stationen mussten wir Fragen zum Wald oder Tieren des Waldes beantworten. Das war oft gar nicht so leicht. Es hat viel Spaß gemacht und wir hatten großes Glück mit dem Wetter. Jetzt können wir im Sachunterricht das Thema "Wald" noch weiter ganz ausgiebig bearbeiten.