Kinder, Kunst und viele schöne Erinnerungen

Ein Kunstobjekt der ganz besonderen Art verschönert seit den Herbstferien 2009 den Eingangsbereich unserer Schule.

Die Idee zu diesem Projekt hat eigentlich einen sehr traurigen Ursprung - den Tod unserer sehr beliebten und geschätzten Lehrerin Anja Sauer im Sommer des Jahres 2008.  

Nach ihrem plötzlichen Tod bat ihr Lebensgefährte um Spenden zu Gunsten des Fördervereins der Marienschule, da das Unterrichten von Kindern neben künstlerischen Aktivitäten einer der Lebensmittelpunkte von Anja Sauer war.

Schnell entstand der Gedanke eines Kunstprojektes - mit den Kindern und für die Kinder. In Anlehnung an Arbeiten des Künstlers Robert Delauney, den Anja Sauer sehr mochte, entstand der Entwurf für dieses Wandbild. Mit viel Freude und Kreativität gestaltete jedes Kind der Marienschule einen Teil des Bildes individuell nach eigenen Vorstellungen. Gemeinsam mit Freunden und Verwandten von Anja Sauer wurde aus den vielen Teilen ein Kunstobjekt der Kinder, das nicht nur an einen besonderen Menschen erinnert, sondern auch jeden der "kleinen Künstler" mit Stolz erfüllt.




 

Auch nach dem Umbau der Marienschule sollte das Kunstobjekt, das uns an unsere Lehrerin Frau Sauer erinnert, einen besonderen Platz bekommen.

Im neu gestalteten Eingangsbereich ziert es nun eigentlich wieder seinen vorherigen Platz. Es kommt allerdings durch die Größe der Wandfläche und den gesonderten Hintergrund noch viel besser zur Geltung.